Springe zum Inhalt

Ganztag

 

Die Kasseler Grundschulen können seit dem Schuljahr 2015/2016 in Kooperation mit den angegliederten Horten als Ganztagsschulen an dem Pilotverfahren „Pakt für den Nachmittag“ der Landesregierung teil nehmen.

Geschichte

Seit dem Schuljahr 2016/2017 ist die Unterneustädter Schule eine Schule mit den Ganztagsangeboten im Profil 1+. Schulen mit einem dem Profil 1 entsprechenden Ganztagsangebot bieten an mindestens drei Wochentagen von 7:30 Uhr bis 14:30 Uhr Hausaufgabenbetreuung, Fördermaßnahmen sowie erweiterte Angebote im Wahl- und Freizeitbereich an. Die Teilnahme an diesen Angeboten ist für die Schülerinnen und Schüler freiwillig. Nach erfolgter Anmeldung durch die Eltern besteht allerdings die Pflicht zur Teilnahme. Das Angebot kann auf bestimmte Jahrgänge begrenzt sein.

Ein wesentlicher Bestandteil ist dabei die Kooperation mit dem Hort Unterneustadt, um die Bereiche des Ganztags und die Hortbetreuung gemäß des Rahmenkonzeptes „Ganztag an Grundschulstandorten“ der Stadt Kassel miteinander zu verzahnen. Auch die Übernahme des Caterers Gourmet Kids begünstigte die ersten Schritte in Richtung ganztägig arbeitende Schule. Die Unterneustädter Schule konnte so erste Erfahrungen in der Organisation, Durchführung und Weiterentwicklung der Ganztagsangebote sammeln. Im Kalenderjahr 2020 folgt die Umwandlung der pädagogischen Mittagsbetreuung in die offene Ganztagsschule.

Ganztagsorganisation

Es finden regelhafte Termine auf Leitungsebene zum allgemeinen Austausch zwischen Schule, Ganztag und Hort statt.

Jeweils zu beginn des Schulhalbjahres stellen wir den Kindern alle Ganztagsangebote vor.

Die Schule reagiert mit den Ganztagsangeboten auf veränderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen, insbesondere aber auch um soziale Hilfestellungen vor dem Hintergrund veränderter Lebenssituationen in vielen Familien zu bieten. Dazu zählen in den Unterricht integrierte Lern- und Übungszeiten, Hausaufgabenbetreuung, Anleitung zu sinnvoller Freizeitbeschäftigung und Förderung benachteiligter Kinder.

An fünf Tagen bietet die Schule Ganztagsangebote (Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, Freizeitbetreuung und AGs) bis 14.30 Uhr an.

Für die Kinder, die intensivere Betreuung benötigen (ebenso Ferienbetreuung), stehen Hortplätze des Hortes Unterneustadt zur Verfügung.

Kontaktaufnahme und Anmeldung während der Bürozeiten im Sekretariat der Unterneustädter Schule (Dienstag und Freitag 10.00 Uhr– 14.00 Uhr)

Verpflegung und Betreuung

Die Schule bietet einen betreuten offenen Anfang von 7.30 Uhr bis 7.50 Uhr. Unterrichts- und Pausenzeiten finden von 7.50 Uhr bis 13.05 Uhr statt. Ab 11.20 Uhr bis 14.30 Uhr haben die Kinder die Möglichkeit im Ganztag betreut zu werden und dort an den stattfinden Angeboten teilzunehmen, sowie bis 17 Uhr im Hort Unterneustadt betreut zu werden.

An fünf Tagen die Woche haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, das Mittagessen in der Cafeteria unserer schule einzunehmen. Ebenso in den Horträumen.

An drei Tagen der Woche (Montag, Dienstag und Donnerstag) ab 12.30 Uhr bis 14.00 Uhr findet das Angebot der Hausaufgabenbetreung statt, welche Unterstützung und Anleitung zum selbständigen lernen bietet.

Kooperationspartner

  • Jugendamt, Hort, Stadtbild gGmbH
  • Kinderbauernhof, B- Weg- Punkt 
  • Gourmet Kids
  • Kulturzentrum Schlachthof
  • Hafen 17
  • Haus der Jugend
  • Blüchergarten
  • Tandem Kita Partner, z. B.: Kita Unterneustadt
  • Kinder für Nordhessen
  • Kleine Galerie Rasch
  • Kolor – Cubs

Ganztagsangebote

Die Kinder nutzen das das großzügige Außengelände, um dort zu spielen und sich mit Freunden zu treffen. Der Ganztag ist eine Anlaufstelle für Kinder, die sich ganztägig in der Unterneustädter schule aufhalten möchten oder deren Eltern entsprechende Betreuung benötigen. Die Anmeldung zur Teilnahme am Ganztagsangebot ist erforderlich. Kontaktaufnahme (Beratung und Anmeldung) während der Bürozeiten im Sekretariat immer Dienstag und Freitag 10.00 Uhr– 14.00 Uhr.

Das Betreuungsteam setzt sich aus Lehrkräften, einer UBUS Kraft (unterrichtsbezogene Schulsozialarbeit) zwei Schubs – Mitarbeitern (schulbezogene Sozialarbeit), pädagogischen Mitarbeitern, Honorarkräften sowie einer FSJlerin zusammen.

Es besteht die Möglichkeit, Spiele und Spielgeräte auszuleihen oder an angeleiteten offenen Angeboten, sowie festen Angeboten des Betreuungspersonals teilzunehmen.

Durch eine Fotowand der Kinder, ermöglicht es den Betreuern schnell zu erfassen, in welchem Bereich des Schulgeländes sich das Kind aufhält, ob es an einer AG teilnimmt oder es bereits nach Hause gegangen ist.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 11.20 Uhr bis 14.30 Uhr

Ansprechpartner Standort Leipzigerstraße: Jana Kühnel

Ansprechpartner Standort Ysenburgstraße: Christian Krug

Informationen an die Eltern

Das Ganztagspersonal kann seiner Aufsichtspflicht nur solange nachkommen, wie sich die Schüler auf dem Schulgelände befinden. Schüler, die das Schulgelände eigenmächtig verlassen und sich nicht beim Personal abmelden, entziehen sich dieser Aufsicht.

Die Aufsichtspflicht liegt ab 14.30 Uhr nicht mehr in der Hand des Ganztagsteams, sondern bei Ihnen.

Kinder, die nicht pünktlich abgeholt werden, halten sich nach dem Ende des Ganztages ohne Aufsicht auf dem Schulhof auf.